Sehenswürdigkeiten der Insel Rügen


Sehenswürdigkeiten der Halbinsel Wittow

Im Norden der Insel Rügen befindet sich die Halbinsel Wittow. Der Name wird vermutlich aus dem Slavischen abgeleitet und könnte Windland bedeuten. Im Norden wird Wittow durch das Kap Arkona begrenzt. Es ist das bedeutendste Ausflugsziel der Halbinsel. Hunderte Schaulustige finden sich täglich am Nordkap der Insel Rügen ein. Das Flächendenkmal Kap Arkona besteht aus den Orten Putgarten, Vitt und Arkona. Sehenswert sind der Schinkelturm, der neue Leuchtturm und der Marinepeilturm. Hier grenzt eine alte slavische Burganlage an, die einst von Fürst Jaromar beherrscht wurde. Wandert man an der Nordküste weiter Richtung Osten, gelangt man zum Fischerdorf Vitt. Dieses kleine Dorf existiert bereits seit dem 10. Jahrhundert und steht heute auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Zu weiteren Sehenswürdigkeiten am Kap Arkona gehören der historische Gutshof von Putgarten (Rügenhof Arkona), die Nebelsignalanlage und Bunkeranlagen aus der Kaiserzeit, dem 2. Weltkrieg und der NVA-Zeit.

 

Sehenswürdigkeiten auf der Halbinsel Jasmund

Ein Muss für jeden Rügenurlauber ist der Nationalpark Jasmund. Die Kreideküste in der Stubnitz zieht jährlich hunderttausende Touristen aus nah und fern an. Von Land- oder Seeseite aus betrachtet, sind die Kreidefelsen imposant und sehenswert. 

Stand 27.06.2016