Gutshäuser Süd-Rügen

Von Stralsund bis zur Granitz


Wenn man als Tourist über die schöne Rügenbrücke von Stralsund auf die Insel Rügen fährt, freut man sich auf sein Urlaubsziel in einem der klassischen Touristenorte entlang der Ostküste Rügens. Fast unbemerkt passiert man dabei Orte im Süden der Insel, die ihren Reiz oft erst beim genauen Hinschauen offenbaren. 

Gutshaus Zicker auf Zudar auf Rügen
Gutshaus Zicker auf Zudar

Wenn es Sie reizt, mehr über solche geschichtsträchtigen Orte mit architektonisch interessanten Herrenhäusern zu erfahren, lade ich Sie ein, mit mir diese Entdeckertour zu unternehmen. 

 

Wussten Sie, dass man auf 2 Dritteln der Insel Rügen nicht unmittelbar vom Tourismus lebt? Das andere Drittel macht Rügen für Touristen bekannt. 

 

Aber gerade die Herrschaftsgüter der Insel Rügen, die zu einem großen Teil älter als die Seebäder von Binz bis Thiessow sind, haben eine interessante Geschichte und zeugen von der Blütezeit Rügens seit dem Dreißigjährigen Krieg.

Herrenhaus Krimvitz bei Garz auf Rügen
Herrenhaus Krimvitz bei Garz auf Rügen

Während die Gutshäuser im Norden der Insel Rügen weitestgehend restauriert und saniert sind und es nur noch wenige Bauruinen gibt, ist der Süden der Insel Rügen mitten im Umbruch. Viele alte Guts- und Herrenhäuser werden oder wurden gerade wieder aufgebaut. Viele Güter werden den Bedürfnissen an eine moderne Landwirtschaft und Viehzucht angepasst. Es gibt tolle Ideen. So wurde bspw. mit großem Aufwand vor einigen Jahren in Warksow eine Bisonzucht begonnen. Das Gut befindet mitten im Wandel. (Hier finden Sie weitere Informationen zum ehemaligen Rittergut Klein Warksow).

Die nächsten Ausflüge

Zentraler Treffpunkt

Folgen Sie uns



Kommentare: 0